Get Adobe Flash player

PHP Tutorial 1 - Aller Anfang ist Leicht - Variablen und Konstanten

Von Schubladen, Beton und Mülleimern

In Programmiersprachen ist oft von sogenannten Variablen und Konstanten die Rede welche ungemein wichtig sind um überhaupt etwas Programmieren zu können.

Dies stimmt natürlich, aber ich will euch das mal auf eine etwas andere art verdeutlichen und euch die unterschiede sowie die Schreibweise näherbringen.

 

Variablen (Schubladen)

Variablen könnt ihr euch als Schubladen in einem grossen Schrank vorstellen. Um etwas für später aufzubewaren steckt ihr es einfach in eine Schublade und klebt vorn nen Namensschild drauf.

Variablen beginnen stehts mit einem $ Zeichen und dürfen nur 1-0, a-Z und den "_" enthalten. Dies gilt ebenso für allen anderen Namen (Funktionen, Konstanten usw) die Ihr vergeben könnt.

In PHP schaut das dann so aus:

$meine_variable = 'Mein Tolles Dokument';

Als erstes kommt der Variablen Name (Aufkleber auf der Schublade) dann ein "=" und dann der Inhalt der Variable (Schublade).

( PS: das Gleich ist ein Operator in diesem Fall eine Zuweisung. PHP Arbeitet immer Zeilenweise von Rechts nach links bei Zuweisungen )

Natürlich können wir den Inhalt einer Schublade auch wieder Entfernen (Löschen) und den Aufkleber abkratzen:

unset($meine_variable);

Mit unset() löschen wir eine Variable Komplett aus dem Speicher. Es ist ab diesem Zeitpunkt so als ob Sie nie da gewesen ist.

Konstanten (Beton)

Im Unterschied zu Variablen (Schubladen) werden Konstanten bei Erschaffung Buchstäblich einzementiert. Konstanten werdet Ihr im gegensatz zu Variablen nur dann wieder los, wenn ihr Sie aus eurem Quellcode verbannt. Nützlich sind diese Trotzdem, um zum Beispiel feste Eigenschaften zu Defenieren die sich nie ändern dürfen.

Zum setzen einer Konstante tun wir folgendes:

define('Meine_Tolle_Konstante','Was hier steht ist vor Änderungen geschützt');

"define" ist die Funktion zum setzen einer Konstante. Diese braucht noch 2 weitere Angaben (Parameter). 1. Den Namen der Konstante und 2. den Inhalt der Konstante.

 

Nun habt ihr schonmal Variablen und Konstanten kennen gelernt. In Teil 2 werden wir damit unser erstes kleines Programm schreiben das für uns rechnen wird.